Hannover-Linden › Schul- und Nachbarschaftsgarten Linden-Süd

Die Idee für den Garten entstand im Stadtteilforum Hannover, Linden-Süd, einem Netzwerk von BürgerInnen, VertreterInnen von Einrichtungen, Initiativen und Vereinen des Stadtteils. Auch eine pädagogische Mitarbeiterin der nahegelegenen Grundschule Egestorffschule interessierte sich, mit SchülerInnen im Rahmen einer Nachmittags-AG einen Schulgarten zu betreiben.
 

Hann_Linden_S_Europ_NachbarIn Linden-Süd gab es ein Grundstück, das häufig Anlass für Beschwerden der AnwohnerInnen war - eine ca. 500 Quadratmeter große ungepflegte, von Bäumen, Sträuchern und Rankpflanzen überwuchert Brache. Diese Fläche konnte mit Hilfe des Quartiersmanagements Linden-Süd für das geplante Projekt gewonnen und zu einem Garten umgestaltet werden.
Im November 2008 begannen SchülerInnen einer Berufsbildenden Schule gemeinsam mit den Landschaftsgärtnern des Projektes „Grüne Brücke“ als eine Aktion des Programms „Miteinander für ein schöneres Viertel“ (MSV) mit den Vorbereitungsarbeiten. Im Rahmen dieses Qualifizierungsprojektes säuberten und rodeten sie unter fachlicher Anleitung das Gelände, erneuerten den Zaun, trugen Mutterboden auf und legten Beete, Rasenflächen und Wege an.
Im Zuge des Jugend- und Kinderkultursommers, einemHann_Linden_S_Gartenalltag Gemeinschaftsprojekt der Kinder- und Jugendeinrichtungen im Stadtteil, erhielt der Garten ein repräsentatives Eingangstor mit zwei Torpfosten, die von SchülerInnen der Grundschule mit Fliesenmosaiken kreativ gestaltet wurden.
Seit dem Frühsommer 2009 wird im Schul- und Nachbarschaftsgarten Linden-Süd gegärtnert. Die Anzahl der NutzerInnen ist von anfänglich neun auf derzeit 18 angestiegen: zur Zeit gärtnern hier 16 Frauen und zwei Männer überwiegend aus der Türkei, aber auch aus Deutschland, Russland und dem Irak. Hinzu kommen SchülerInnen der Egestorffschule, die gemeinsam mit zwei Lehrerinnen zwei Parzellen bepflanzen.
Der Garten ist ein Gewinn für den ganzen Stadtteil. So freuen sich die AnwohnerInnen über die gepflegte Fläche vor ihren Häusern und die NutzerInnen über die Gelegenheit, vertraute oder neue Gemüsesorten in ihren Kleinstgärten anbauen zu können und über die damit verbundenen Kommunikationsmöglichkeiten.

Kooperationspartner
  • Quartiersmanagement Linden-Süd der GBH
  • Stadtteilforum Linden-Süd
  • Grundschule Egestorffschule
  • MSV e.V. (Miteinander für ein schöneres Viertel)
  • PicoBello (MSV/Reinigungsarbeiten und Abfallberatung)
  • Grüne Brücke (MSV/Grünflächenpflege)
  • GBH (Gesellschaft für Bauen und Wohnen Hannover mbH)
  • Schülerfirma der BBS 6 (Berufsbildende Schule 6 der Region Hannover)
  • Linden-Limmer-Stiftung
  • Landeshauptstadt Hannover
  • Stiftung Interkultur

Kontakt
FELS e.V. - Verein zur Förderung der Entwicklung von Linden-Süd
c/o Stadtteilforum Linden-Süd
Ria Gerwig
Deisterstraße 66
30449 Hannover
Tel.: (0511) 123 77 75
E-Mail: ria.gerwig@felsev.de